I. Bilanz

Die sonstigen Vermögensgegenstände enthalten antizipative Abgrenzungsposten in Form von Umsatz- und Vorsteuererstattungsansprüchen in Höhe von 11.038.356 Euro.

Die Forderungen gegen verbundene Unternehmen enthalten Forderungen aus Lieferungen und Leistungen in Höhe von 200.220 Euro.

Die Rechnungsabgrenzungsposten der Aktivseite enthalten Disagiobeträge für aufgenommene Darlehen in Höhe von 525.913 Euro.

Der Erfüllungsbetrag der Pensionsrückstellungen beträgt 22.550.070 Euro, der damit verrechnete Zeitwert des Deckungsvermögens beläuft sich auf 12.974.198 Euro. Der Zinsaufwand aus den Pensionsrückstellungen in Höhe von 906.027 Euro ist mit dem Zinsertrag aus dem Rückdeckungsanspruch in Höhe von 499.008 Euro saldiert.

Von den sonstigen Rückstellungen entfällt der wesentliche Anteil auf die Personalrückstellungen für Dienstjubiläen, Prämien und variable Vergütung sowie Sabbatical. Diese machen zusammen mehr als die Hälfte des Postens aus.

Von den Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten haben 78.000.000 Euro eine Restlaufzeit von mehr als einem Jahr, davon 27.000.000 Euro mit einer Restlaufzeit von mehr als fünf Jahren.

Von den Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten sind 72.000.000 Euro durch Grundschuld abgesichert.

Im Rahmen der Absicherung des Zinsänderungsrisikos für einen variabel verzinslichen Darlehensbetrag von 36.000.000 Euro wurde eine Bewertungseinheit nach §254 HGB gebildet, bestehend aus dem variabel verzinslichen Darlehen (Grundgeschäft) und einem Zinsswap (Sicherungsgeschäft) in gleicher Höhe. Die Höhe des abgesicherten Risikos beträgt 4.564.644 Euro. Aufgrund der Betragsidentität und der Kongruenz der Laufzeiten, der Zinssätze und der Zins- und Tilgungstermine gleichen sich die gegenläufigen Wertänderungen bzw. Zahlungsströme zwischen dem 30. Juni 2013 und dem 31. Dezember 2024 aus.

Von den Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen haben 110.273 Euro eine Restlaufzeit von mehr als einem Jahr. Die Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen enthalten Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen in Höhe von 400.515 Euro.

Die Verbindlichkeiten gegenüber Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, enthalten Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen in Höhe von 320.001 Euro.

Von den sonstigen Verbindlichkeiten haben 10.148.793 Euro eine Restlaufzeit von mehr als einem Jahr.

II. Haftungsverhältnisse

Gemäß § 251 S. 1 HGB bestehen Haftungsverhältnisse zugunsten verbundener Unternehmen und Beteiligungen in Höhe von 165.067 Euro. Das Risiko der Inanspruchnahme wegen einer Haftungsübernahme wird aufgrund der Unterstützung verbundener Unternehmen und Beteiligungen als gering eingeschätzt.

III. Gewinn- und Verlustrechnung

Die Gewinn- und Verlustrechnung wird nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

In den Posten der Gewinn- und Verlustrechnung sind folgende periodenfremde Erträge größeren Umfangs enthalten:

in Euro  
Erträge aus der Auflösung
von sonstigen Rückstellungen
 955.024
Erträge aus der Zuschreibung
zum Körperschaftssteuerguthaben
 126.000

Auf Anteile an verbundenen Unternehmen wurden gemäß § 253 Abs. 3 S. 5 HGB Abschreibungen in Höhe von 1.500.000 Euro vorgenommen.