14. DATEV-Anwenderforum für den Public Sector in Leipzig

Die Herausforderungen für den öffentlichen Sektor sind vielfältig. Lösungen, Hilfestellungen und zahlreiche Tipps und Tricks zu den unterschiedlichsten Aufgaben der öffentlichen Hand gab es vom 26.-27.09.2019 auf dem 14. DATEV-Anwenderforum für den Public Sector.

Die bundesweite Veranstaltung fand in diesem Jahr in Leipzig statt. Mehr als 150 Teilnehmer aus Verwaltung, öffentlichen Einrichtungen und Kooperationspartnern folgten der Einladung nach Sachsen.

Der erste Veranstaltungstag stand ganz im Zeichen der Public-Sector-Anwendungen. Neben aktuellen Neuerungen bei den Softwarelösungen erhielten die Teilnehmer in der Wissenswerkstatt DATEV zahlreiche Tipps und Tricks zu neuen, aber auch bereits etablierten Funktionen sowie Gelegenheit zum Austausch im Kollegenkreis. Abgerundet wurde der Tag durch Torsten Wunderlich (Leiter DATEV-Informationsbüro Berlin) und seinen jährlichen "Bericht aus Berlin".

Mit einem praxisnahen Vortrag von Jean Popp (DATAteam) zum Thema „Umgang mit Reichsbürgern in der Verwaltung“ starteten die Teilnehmer in den zweiten Tag. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von DATEV, Eckhard Schwarzer, setzte mit seiner Rede „Digitalisierung – und dann?“ das diesjährige Highlight der Agenda und begeisterte mit seinem 60-minütigen Vortrag die Teilnehmer.

Fachvorträge, Workshops und Gelegenheit zum Austausch bietet auch das nächste Anwenderforum, das vom 17. bis 18. September 2020 in Düsseldorf stattfindet.