§203 StGB

Neue Regelungen zum Schutz von Berufsgeheimnissen

Der Gesetzgeber hat Änderungen des §203 StGB beschlossen, die am 9.11.2017 in Kraft getreten sind. Auch externe (IT)- Dienstleister sind künftig von Strafe bedroht, wenn sie Berufsgeheimnisse ihrer Auftraggeber unbefugt offenbaren.

Die Berufsgeheimnisträger wiederum können sich strafbar machen, wenn sie ihre Dienstleister nicht zur Verschwiegenheit verpflichten. Schutz bietet nur der Abschluss einer Verschwiegenheitserklärung.

DATEV unterstützt Sie und bietet Ihnen den Abschluss einer entsprechenden Erklärung über ein Formular an.

Das Formular finden Sie hier.