Änderungen im Installationsablauf

Mit der DATEV-Programm-DVD 10.0 und DATEV-Programm-DVD zu den Lösungen für Unternehmen 10.0 ändert sich der Installationsablauf und die Installation wird komfortabler.

Durch umfangreiche Änderungen in der DATEV-Plattform und durch die Umstellung auf den neuen Microsoft SQL-Server 2014 kann es allerdings ggf. zu längeren Installationszeiten kommen: Datenbanken vor DVD 10.0 sichern und prüfen

Installation am Einzelplatz

Die Neuinstallation wurde vereinfacht: Alle notwendigen Benutzereingaben und technische Prüfungen werden zu Installationsbeginn abgefragt bzw. durchgeführt. Die Installation läuft danach i. d. R. automatisch, ohne dass Ihre Anwesenheit erforderlich ist.

Bei Update- und Neuinstallation müssen Sie im Standardablauf nur noch die nötigsten Eingaben tätigen. Dann werden alle Produkte installiert, für die Zugriffsrechte bestehen. Wenn Sie nicht alle Produkte installieren möchten, für die Sie Verträge haben, wählen Sie stattdessen die benutzerdefinierte Installation.

Weitere Informationen

Grundlegende Voraussetzung für eine reibungslose Neu- oder Update-Installation sowohl in Netzwerken als auch an Einzelplätzen ist, dass alle wichtigen Windows Updates installiert sind. Auch DATEV-Hotfixes und Service-Releases sollten stets auf dem aktuellen Stand sein. Wir empfehlen deshalb die Einrichtung des automatischen RZ-Abrufs.

Für die DATEV-Programm-DVD 10.0 ist der DFÜ-Abruf vorab (Einstellung im Installations-Manager unter Extras | Einstellungen | Software aus dem RZ holen) aufgrund umfangreicher Änderungen in der DATEV-Plattform (inkl. dem SQL-Server 2014) leider nicht möglich. Der DFÜ-Abruf steht zur DATEV-Programm-DVD 10.1 (voraussichtlich Januar 2017) wieder zur Verfügung.