DATEV-Partnerschaft für Bildung unterstützt Berufsschulen

Ausbildung weiterentwickeln

DATEV trifft sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch mit Lehrkräften aus Berufsschulen, um die Ausbildung von Steuerfachangestellten zu unterstützen. Innerhalb des letzten Treffens hinterließ auch hier die Digitalisierung ihre Spuren und zeigte die Herausforderungen, die es künftig zu bewältigen gilt.

Alle zwei Jahre lädt das Team der Bildungspartnerschaft nach Nürnberg ein. Das Treffen findet statt mit den Steuerfachlehrerinnen und -lehrern aus Berufsschulen, die der Partnerschaft für Bildung angeschlossen sind. Es hilft dabei, die Erfordernisse des Berufsstands in den Steuerfach- und Rechnungswesen-Unterricht an Berufsschulen einfließen zu lassen. Ziel ist es, die Ausbildung von Steuerfachangestellten möglichst praxisnah und modern zu gestalten, unter anderem durch den Einsatz von DATEV-Software.

Digitalisierung auch im Klassenzimmer

Erkenntnisse aus dem letzten Erfahrungsaustausch zeigen: Für künftige Generationen von Steuerfachangestellten ist Digitalisierung nichts Neues, sondern gewöhnlicher Bestandteil des täglichen Lebens und damit der künftigen Arbeit. Insofern stellen sich DATEV wie Berufsschulen der Herausforderung, für Lernende entsprechend leicht einsetzbare und zielgruppenadäquate Lernmedien zur Verfügung zu stellen. DATEV wird zudem den Lehrkräften entsprechende Fort- und Weiterbildungen und konkrete Handlungsvorschläge bieten, zur Vermittlung des Themas Digitalisierung im Unterricht. Konkret bedeutet das:

  • DATEV erstellt Handreichungen für Lehrkräfte zu unterrichtsrelevanten Sachverhalten.
  • DATEV stellt Videos für den Unterricht zur Verfügung, in denen digitalisierte Prozesse zwischen Steuerberater und Mandant veranschaulicht werden (z. B. über DATEV Unternehmen online).
  • Auf Lehrerfortbildungen rückt DATEV das Thema Digitalisierung stärker in den Fokus.

Dem Berufsstand und somit Ihnen als Mitglied stehen auf diese Weise Nachwuchskräfte zur Verfügung, die nicht nur über theoretisches Fachwissen verfügen. Sie sind unter Berücksichtigung der Digitalisierung zukunftsorientiert ausgebildet.