Datensicherung online

Datensicherung online: Daten zurückholen

Wenn wichtige Daten beschädigt oder plötzlich verschwunden sind, ist das erstmal ein Schock. Sie lassen sich zum Glück wiederherstellen - wenn sie vorher extern gesichert wurden.

Eine Sicherung ist nicht nur die Rettung bei Serverausfällen oder Festplattendefekten, sondern hilft auch bei kleineren Katastrophen wie versehentlich gelöschten einzelnen Daten.

Zunächst sind ein paar Fragen zu klären:

  • Welche Daten fehlen? Einzelne Dateien oder ganze Verzeichnisse?
  • Welcher Sicherungsstand soll wiederhergestellt werden? Nicht immer ist der letzte Stand auch der gewünschte.
  • Gibt es eine Sicherung zum gewünschten Zeitpunkt?

Falls Sie von einem System-Partner betreut werden, wird er die richtigen Maßnahmen ergreifen.

Rücksicherung mit Datensicherung online

Bei der Datensicherung online von DATEV wählen Sie in der Programmoberfläche aus, welche Dateien/Verzeichnisse von welchem Datum rückübertragen werden sollen. Die ausgewählten Daten werden verschlüsselt über das Internet vom DATEV-Rechenzentrum zu Ihnen transferiert.

Wie Sie dabei vorgehen, sehen Sie Schritt für Schritt im neuen Servicevideo"Datensicherung online: Dateien zurücksichern".

In Ausnahmefällen werden sehr großen Datenmengen auch auf einer Festplatte versendet. Dazu wird der relevante Sicherungsstand im Rechenzentrum verschlüsselt auf einer Festplatte gespeichert, sodass auf dem Transportweg kein Unbefugter auf die Daten zugreifen kann. Die Kanzlei kann den Datenstand der Festplatte lokal einspielen. Lassen Sie sich im Zweifel von Ihrem System-Partner oder dem DATEV-Programmservice beraten.

Übrigens: Neben der Rücksicherung aus dem Rechenzentrum (via Internet oder Festplatte) bietet die Datensicherung online auch die Rücksicherung aus einem lokalen Speicher. Diese Option muss dazu zuvor aktiviert werden.