DATEV Datensicherung online: Marktausstieg

Zum 30. September 2019 wird DATEV Datensicherung online abgekündigt. Wir empfehlen allen Anwendern eine frühzeitige Umstellung auf eine alternative Datensicherungslösung.

Bitte beachten Sie:

  • Als PARTNERasp-Kunden setzen Sie sich wegen einer Nachfolgelösung bitte mit Ihrem System-Partner in Verbindung.
  • DATEVasp-Kunden sind nicht betroffen. Hier wird eine andere Datensicherungslösung eingesetzt.
  • DATEV-SmartIT-Kunden steht ab der Migration auf die Serverplattform Windows 2016 eine dateibasierte Rücksicherung für einen Sicherungszeitraum von 3 Tagen zur Verfügung. Mit dem Zusatzmodul Datensicherung kann der Sicherungszeitraum auf 30 Tage erweitert werden. Weiter Informationen finden Sie hier.

Warum ein Marktausstieg notwendig ist

DATEV überprüft regelmäßig die Zukunftsfähigkeit und Fortführung ihrer Produkte und Dienstleistungen. DATEV Datensicherung online basiert auf einer Lösung des kanadischen Herstellers Asigra. Die künftigen Konditionen dieses Zulieferers haben sich als unvereinbar mit den DATEV-Ansprüchen erwiesen. Deshalb wurde der Marktausstieg für dieses Produkt beschlossen.

Wie geht es weiter?

Bis 30.09.2019 können Sie DATEV Datensicherung online in vollem Umfang, also für die Sicherung und Rücksicherung von Daten, nutzen.

Wartungen, z. B. zur Behebung kritischer Fehler oder notwendige sicherheitsrelevante Software-Aktualisierungen, werden bis zur Abschaltung am 30.09.2019 sichergestellt, ebenso der DATEV-Programmservice zu DATEV Datensicherung online.

Zu beachten ist, dass DATEV Datensicherung online ab sofort nicht mehr weiterentwickelt wird, insbesondere wird es keine Anpassungen für neue Systemplattformen geben (wie z.B. Windows Server 2016). Mehr Informationen dazu finden Sie im Info-Datenbank-Dokument 1080847 .

Empfehlung

DATEV empfiehlt, frühzeitig auf eine alternative Lösung zur Datensicherung umzustellen, damit mindestens eine 3-monatige Historie der gesicherten Datenbestände für eine spätere Datenwiederherstellung sichergestellt ist.

Alternative Lösungen zur Datensicherung suchen

Ab 01.10.2019 sind das Sichern und Rücksichern Ihrer Daten aus dem DATEV-Rechenzentrum nicht mehr möglich. Damit Sie nach dem 01.10.2019 auf eine mindestens 3-monatige Historie der gesicherten Datenbestände für eine spätere Datenwiederherstellung zugreifen können, ist es erforderlich, dass Sie spätestens am 01.07.2019 auf eine alternative Datensicherungslösung umstellen.

Folgende Alternativen stehen zur Verfügung :

  • Wechsel zu DATEVasp
  • Wechsel zu DATEV-SmartIT
  • Einsatz einer Partnerlösung (PARTNERasp, DATEV-System-Partner, DATEV-Software-Partner)
  • Drittanbieter-Software

Künftig finden Sie Lösungen von DATEV-Software-Partnern auf dem DATEV-Marktplatz, derzeit des Herstellers Acronis.

Weitere Informationen