Personalwirtschaft

Die Beratung dem Wandel anpassen

"Steuerberater müssen in der Praxis auch die sich ändernden Bedürfnisse ihrer Mandanten berücksichtigen. Dieses betrifft [...] steigende Anforderungen an die Beratungsleistung, ... " Zu diesem Schluss kommt die Bundessteuerberaterkammer in ihrer Zukunftsschau "Steuerberatung 2020". Der künftige Wettbewerb um Mandanten wird sich daher nicht im Bereich der Standard-Aufgaben entscheiden, sondern in der umfassenden Beratung.

Wollen Sie Mandanten gewinnen und langfristig binden, bedarf es eines überzeugenden Beratungskonzepts, das die wesentlichen betriebswirtschaftlichen Stellschrauben in den Unternehmen Ihrer Mandanten im Blick hat.

Stellschraube Personalkosten

Die Personalkosten sind in vielen Unternehmen die wichtigste Kostenart. Sowohl Handwerk, Handel als auch Dienstleistungssektor zählen zu den personalintensiven Branchen, und diese Branchen sind deshalb besonders sensibel für Veränderungen bei Löhnen, Gehältern und Sozialaufwendungen. Hier tut sich für Sie ein weites Beratungsfeld auf.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, wie Sie mithilfe von Auswertungen und Statistiken Ihrem Mandanten Handlungsimpulse geben können. Indem Sie den Personalaufwand bestimmen, machen Sie beispielsweise die kostenmäßige Bedeutung des Personaleinsatzes im Unternehmen Ihres Mandanten transparent. Der Personalaufwand gesamt, pro Kopf, je Arbeitsstunde und die Personalintensität (Verhältnis der Personalaufwendungen zur Betriebsleistung) geben Hinweise auf die Produktivität und Effizienz im Unternehmen. Ein Branchenvergleich rundet die so gewonnenen Erkenntnisse ab.

Die für eine Beratung notwendigen Hintergrunddaten finden Sie

  • direkt in den Lohnprogrammen DATEV LODAS und DATEV Lohn und Gehalt. Unter Auswertungen treffen Sie auf ein breites Angebot an Aufstellungen zu Personalkosten und anderen personalwirtschaftlichen Messgrößen.
  • im DATEV Daten-Analyse-System Personalwirtschaft pro. Dort sind sowohl Standardauswertungen hinterlegt als auch individuelle Statistiken möglich. DALY ist im Lieferumfang von DATEV LODAS comfort und DATEV Lohn und Gehalt comfort enthalten.
  • über den DATEV Recherchedienst. Dieser unterstützt Sie mit zusätzlichen Informationen wie beispielsweise einem Gehaltsspiegel pro Berufsgruppe.

Weitere Beispiele für eine personalwirtschaftliche Beratung Ihrer Mandanten mit einer Beschreibung der Datenquellen und des konkreten Vorgehens finden Sie in der Ausgabe 2/2015 von:

Beratungsdauerbrenner

Nie versiegen wird der Bedarf an Beratung hinsichtlich besonderer Entgeltformen, die Unternehmen und Arbeitnehmer von Sozialversicherungsabgaben und Lohnsteuer entlasten. Durch zusätzliche Vergütungsbestandteile in Form von geldwerten Vorteilen oder Sachbezügen verringern Mandanten ihre Lohnnebenkosten und steigern zusätzlich die Mitarbeiterzufriedenheit. Weisen Sie mit ihrem Fachwissen einen Weg durch den Dschungel der gesetzlichen Bestimmungen und unterbreiten Sie Lösungen, die den Außenprüfungen standhalten. Unterstützung zur Beratung "Mehr Netto vom Brutto" erhalten Sie unter folgenden Links: