Gehaltsspiegel 2015

Gehaltsspiegel 2015: Vergütungsstrukturen in der Kanzlei

Wer kompetente Fachkräfte beschäftigen möchte, sollte gut informiert sein. Auch Kanzleien kennen dieses Thema gut, denn sie haben genauso wie viele ihrer Mandanten zunehmend Probleme, geeignete neue Mitarbeiter zu finden.

Die neuen Gehaltsspiegel 2015 stehen seit März über das Rechenzentrum in LEXinform zur Verfügung. Sie bieten strukturierte Informationen zu insgesamt 40 Berufen mit dem Angebotsschwerpunkt bei Kanzleiberufen. Rund um die Steuerkanzlei gibt es Gehaltsspiegel zum angestellten Steuerberater, Bilanzbuchhalter, Steuerfachangestellten, Steuerfachwirt, und Wirtschaftsprüfer-/Steuerberater-Assistenten.

Zur Rechtsanwaltspraxis sind Gehaltsspiegel für den Angestellten Rechtsanwalt, Rechts- und Notarfachangestellten und Syndicus/Justiziar verfügbar. Weitere wichtige Berufsgruppen kommen aus dem Gesundheitswesen, dem produzierenden Gewerbe oder dem Handwerk.

Was sind Gehaltsspiegel?

Gehaltsspiegel sind bundesweite Marktvergleiche von Gehältern für nicht selbständig Beschäftigte. Sie bieten auf der Grundlage aktueller und verlässlicher Marktgehaltsdaten eine wichtige Hilfe bei der regelmäßigen Überprüfung der Vergütungsstrukturen gerade kleiner oder mittlerer Unternehmen bis rund 700 Mitarbeiter.

Welche Informationen sind enthalten?

Die Gehaltsspiegel haben einen Umfang von circa 12 Seiten, sind einheitlich strukturiert und nennen für das jeweilige Stellenprofil alle relevanten statistischen Vergütungsdaten. Sie enthalten sowohl typische Vergütungsbeispiele als auch Informationen über

  • Position, Tätigkeitsbeschreibung
  • GesamtvergütungJahresgesamtbezüge und Zusatzleistungen
  • Zusammensetzung der Vergütung
  • Vergütung nach Firmengröße, Alter und Ausbildung
  • Höhe leistungsabhängiger Vergütung
  • Firmenwagen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • durchschnittliche Arbeitsstundenbelastung und Wochenstundenvereinbarung
  • getrennte Aufschlüsselung der Gesamtvergütung nach Geschlecht

Bei den Kriterien zur Erstellung des Gehaltsspiegels fließen folgende, grafisch dargestellte Parameter in die Auswertung ein:

  • Lebensalter (zwischen 25 und 60 Jahren)
  • Ausbildungs- beziehungsweise Berufserfahrung
  • Personalverantwortung / Leitungsspanne
  • Führungs- oder Budgetverantwortung
  • Unternehmensgröße und Wirtschaftssektor

Für den schnellen Überblick gibt es eine Übersichtsseite, auf der alle entscheidenden Vergütungsdaten der ausgewählten Berufsgruppe zusammengeführt sind.

Regionale Einflussflaktoren

Die bundesweite PMSG-Gehaltsdatenbank umfasst insgesamt 250.000 Datensätze zu allen verfügbaren Berufen. Damit diese Gehaltsdaten auch in Bezug zu den teilweise großen regionalen Unterschieden gesetzt werden können, enthält jeder Gehaltsspiegel eine Tabelle mit prozentualen Zu- oder Abschlägen je Wirtschaftsregion.

Mehr dazu

Die Gehaltsspiegel werden von der Personalmarkt Services GmbH, Hamburg (PMSG) erhoben und an DATEV-Mitglieder zu Sonderpreisen weitergegeben.

Übersicht über alle verfügbaren Berufe sowie weitere Details (unter anderem kostenloses Strukturbeispiel) in LEXinform Dok.-Nr. 2300051. Dort auch Gehaltsspiegel als Download oder Jahresabo zum DATEV-Vorzugspreis oder unter www.datev.de/gehaltsspiegel

Individuelle Gehaltsreports zu weiteren Berufen können Sie über den Recherchedienst beziehen (LEXinform Dok.-Nr. 2034135).