Konsolidierung: Sonstige Aktiva / Sonstige Passiva für das Einzelunternehmen im Konzernabschluss korrigieren

Weist der von Ihnen erstellte Konzernabschluss die Positionen Sonstige Aktiva (1900) und Sonstige Passiva (2900) aus, wenn Sie sich die Positionen Unternehmen der einzelnen Tochtergesellschaften im Konzern anzeigen lassen? Ursache könnte eine fehlende oder nicht vollständige Überleitungstabelle zur Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sein.

Im Konzernbestand können Sie sich die Positionsübersicht der Einzelunternehmen, die zum Konsolidierungskreis gehören, anzeigen lassen.
Wählen Sie dazu im Navigationsbereich in der Registerkarte Gesellschaften ein Tochterunternehmen aus.
In der Registerkarte Positionen Unternehmen werden alle Positionen der gewählten Tochter angezeigt, wie sie dem Gliederungsschema des Konzerns zugeordnet wurden.

Wenn die Tochtergesellschaft in dieser Ansicht die Posten Sonstige Aktiva (1900) oder Sonstige Passiva (2900) werthaltig darstellt, ist eine mögliche Ursache die fehlende oder nicht vollständige Überleitungstabelle zur Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

Die Überleitungstabelle dient dazu, alle werthaltigen Positionen der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung jedes Tochterunternehmens auf die Positionen der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung des Konzerngliederungsschemas zusammenzuführen.

Wie Sie eine Überleitungstabelle erstellen oder bearbeiten, finden Sie in der Info-Datenbank: