Neue Methoden der Betriebsprüfung

Beratend agieren und effizient reagieren - den neuen Prüfungsmethoden gilt es, angemessen zu begegnen und sie für die Mandantenberatung sinnvoll einzusetzen.

In diesem Workshop erfahren Sie von einem Betriebsprüfer, wie er in kurzer Zeit einen tiefen Einblick in die Schlüssigkeit von Besteuerungsdaten erhält. Anhand praktischer Beispiele sehen Sie das schrittweise Vorgehen und lernen die Interpretation der Analyseergebnisse sowie deren Grenzen kennen.

Ein Steuerberater zeigt Ihnen, wie er die Erkenntnisse aus den Analysen in der steuerlichen Beratung einsetzt. Wie er die neuen Methoden anwendet und seinen Mandanten dadurch eine qualitativ hochwertige Betreuung anbietet.

Das Seminar empfiehlt sich für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer, Leiter des Rechnungswesens, Controller sowie deren Angestellte.

Themen:

  • Qualifizierter Umgang mit Zeitreihenauffälligkeiten und Einsatz des Zeitreihenvergleichs für die Mandantenberatung
  • Praxisrelevante Erklärungsansätze und mögliche Anwendungsfehler der Ziffernanalyse (z. B. Chi-Quadrat-Test auf die Gleichverteilung der Einerstelle)
  • Aussagekraft einer auffälligen Verteilungsanalyse (Logarithmische Normalverteilung) und Verwendung dieses Ansatzes für die Mandantenberatung
  • Visualisierende Untersuchung von Datenschnittstellen (z. B. aus einem Warenwirtschaftssystem zur Buchführung) und der Nutzen für den Beratungsalltag (z. B. effizienter Abgleich im Debitorenmanagement)
  • Vernetzung der unterschiedlichen Ansätze als zeitgemäße Schnelleinschätzung der Prüfungsnotwendigkeit für die Finanzverwaltung und als leistungsfähige Beratungsgrundlage