Transfer von Belegdaten aus Dokumenten-Management-Systemen

Neue Version 4.0 der DATEV XML-Schnittstelle online

Mit einem Dokumenten-Management-System eines anderen Anbieters können ab sofort Belegdaten in DATEV Unternehmen online übernommen und dort zur Buchführung für den Steuerberater zur Verfügung gestellt werden. Möglich macht dies die neue Version 4.0 der DATEV XML-Schnittstelle online.

Bislang konnten über die DATEV XML-Schnittstelle online nur Daten aus Warenwirtschafts-, Rechnungsschreibungs- und Kassenprogrammen weiterer Hersteller an Unternehmen online weitergegeben werden. Neben den Mindestangaben zur Rechnung (Rechnungsdatum, -betrag, -nummer und Währung) können nun auch weitere buchungsrelevante Angaben, wie zum Beispiel die Kostenstelle zusätzlich zum Beleg mitgegeben werden. Diese Informationen stehen Unternehmern und Steuerberatern gleichermaßen über Unternehmen online zur Verfügung.