Sinnvolle Ergänzung für Serienbriefe

Neues Zusatzmodul Korrespondenz erfolgreich gelauncht

Seit der Markteinführung im Herbst 2019 nutzen bereits die ersten Kunden das neue Modul. Viele kommunale Einrichtungen setzen zur vereinfachten und effizienten Informationsvermittlung und Kommunikation auf das neue Programm.

Das Zusatzmodul Korrespondenz unterstützt beim Erstellen von Einzel- bzw. Serienbriefen und E-Mails sowie deren Archivierung. Es ist direkt in die Funktionen von DATEV Kommunale Abgabe integriert. Das Programm bietet die Möglichkeit, beliebig viele Brief-Layouts anzulegen und aus der Abgabe eines Debitors heraus einen Brief zu erstellen. So können ausgewählte Personengruppen, beispielsweise Hundehalter, anlassbezogen kontaktiert oder ausgewählte Gebiete und Ortsteile per Knopfdruck angeschrieben werden.

Neben dem Versenden von E-Mails über DATEV Smart-Transfer können die Briefe vor Ort oder über das DATEV-Rechenzentrum gedruckt werden. Das spart Zeit und Portokosten. Über die Neuanlage des Brieflaufs, das Festlegen der Empfänger, die Kontrolle der Briefe bis hin zu deren Ausgabe bietet das Programm einen durchgängigen digitalen Workflow. Erste Kunden setzen das neue Modul bereits erfolgreich ein: Vor allem Stadt- und Gemeindeverwaltungen sowie Zweckverbände, aber auch Steuerberater mit kommunalen Mandanten nutzen zur vereinfachten und effizienten Informationsvermittlung und Kommunikation das neue Programm und zeigen sich zufrieden.

Kundenstimme

Das Zusatzmodul Korrespondenz ist für uns eine sinnvolle Ergänzung und wird bereits intensiv genutzt.

Astrid Fleischer,
Kämmerei Stadt Nideggen