DATEV-Rechnungswesen-Programme

Postversandformat und das bisherige Rechnungswesen-Format (ASCII bis 2009)

Abkündigung zum: 31.12.2017
Alternative: aktuelles DATEV-Format oder aktuelles ASCII-Format

Formate ab Jahreswechsel 2017/2018 ungültig

Das Postversandformat und die bisherigen Rechnungswesen-Formate (ASCII) können nur noch bis zur Installation der Version 6.1 der Rechnungswesen-Programme importiert werden (DATEV-Programme 11.1, Januar 2018). Mit Installation dieser Jahreswechselversion können die alten Schnittstellenformate nicht mehr in den DATEV-Rechnungswesen-Programmen verarbeitet werden. Damit entfällt die Möglichkeit, diese Altformate zu importieren.

Wenn Sie diese alten Formate noch verwenden: Stellen Sie so bald wie möglich auf die aktuellen Formate "DATEV-Format" oder "ASCII-Format" um.

Auf die neuen Formate umstellen

Übernehmen Sie in der Kanzlei oder im Unternehmen noch Dateien im Postversandformat oder im bisherigen Rechnungswesen-Format (ASCII-Formate bis 2009 vor der Umstellung auf DATEV pro) aus einem Programm, das nicht von DATEV stammt? Oder importieren Sie in der Kanzlei von Ihren Mandanten noch Jahresbuchführungen in Kanzlei-Rechnungswesen, die nicht mit DATEV-Software erstellt wurden und die noch diese Altformate enthalten?

Dann fragen Sie bzw. Ihr Mandant bitte beim Hersteller dieses Programms nach, wann das Programm an die aktuellen Datenaustauschformate "DATEV-Format" oder "ASCII-Format" angepasst wird.

Unterstützung im Programm und in der Info-Datenbank

Seit Version 5.3 der DATEV-Rechnungswesen-Programme (Januar 2017) steht Ihnen die Übersicht Postversand-/ASCII-Win-Importe zur Verfügung. Diese Übersicht zeigt Ihnen tagesaktuell Ihre lokalen Mandantenbestände, für die seit Installation der Version 5.3 noch veraltete Formate importiert und verarbeitet wurden.

Wie Sie die Übersicht aufrufen und wie Sie auf die aktuellen Formate umstellen, lesen Sie in der Info-Datenbank:

  • Postversandformat ist abgekündigt - Vorgehen für die Umstellung (Dok.-Nr. 1080843)
  • Bisherige Rechnungswesen-Formate (ASCII) wurden abgekündigt - Vorgehen für die Umstellung (Dok.-Nr. 1071394)

Hintergrundinformationen

DATEV hat das Postversandformat und das bisherige Rechnungswesen-Format (ASCII) viele Jahre lang für den Datenaustausch verwendet und im Laufe dieser Zeit immer wieder an die rechtlichen Anforderungen angepasst. Seit einiger Zeit sind diese beiden Datenaustauschformate allerdings technisch veraltet. Deshalb haben wir sie mit der Einführung von DATEV pro im Jahr 2009 ersetzt: durch das DATEV-Format und das aktuelle ASCII-Format. Seit 2009 wurden die alten Formate nicht mehr gepflegt. Über die Ablösung der Altformate haben wir alle Anwender bei der Einführung von DATEV pro im Rechnungswesen informiert.

Verbesserungen in den neuen Formaten

Die neuen Formate wurden nicht nur laufend an die rechtlichen Gegebenheiten angepasst. Sie bieten weitere Verbesserungen, z. B.:

  • Für das Feld Buchungstext stehen im DATEV-Format 60 Stellen zur Verfügung anstelle von 30 Stellen im Postversandformat.
  • In den neuen Formaten wird bei Personenkonten in den Adressfeldern zwischen natürlicher Person und Unternehmen/Vereinigung unterschieden. Das erweitert die Möglichkeiten z. B. im Mahnwesen.
  • Das DATEV-Format unterstützt die neuen Sachverhalte nach § 13 b UStG und Anzahlungsbuchungen mit entsprechenden Feldern.