Prüfen Sie vor dem Wechsel auf den Microsoft SQL Server 2017 Ihre Datenbanken

DATEV stellt mit den DATEV-Programmen 14.0 (voraussichtlich im September 2020) die Datenbankbasis auf Microsoft SQL Server 2017 um. Deshalb sollten Sie vor Installation der DATEV-Programme 14.0 Ihre Datenbanken prüfen und sichern.

Beim Ablösen des bisherigen Microsoft SQL Server 2014 werden die SQL-Datenbanken in ein neues Format konvertiert. Damit die Konvertierung ohne Probleme verläuft, müssen alle Datenbanken technisch fehlerfrei sein und müssen daher geprüft werden.

So gehen Sie vor:

1. Richten Sie einen Prüf- und Sicherungslauf ein und ermitteln Sie den aktuellen Zustand Ihrer Datenbanken (s. u. Leitfaden zur Datensicherung).

2. Sichern Sie die geprüften Daten auf einem externen Medium wie USB-Platte oder Bandlaufwerk.

Wenn Sie die neuen DATEV-Programmversionen in einer vorhandenen DATEV-Umgebung installieren, werden Sie darauf hingewiesen, dass Sie zunächst Ihre Datenbanken prüfen sollten. Wurden die Datenbanken in den letzten sieben Tagen vor der Installation ohne Fehler geprüft, erscheint keine Meldung.

Erstellt 12.03.2020
Zuletzt aktualisiert am 18.06.2020

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!