Inernet-Sicherheit

WLAN-Sicherheitslücke umgehen

Zu der kürzlich veröffentlichten Sicherheitslücke zwischen WLAN-Router und Endgerät teilte der Digitalverband Deutschlands, Bitkom, am 17.10.2017 mit, dass sich diese Lücke durch Software-Updates beheben lässt. Hersteller haben bereits entsprechende Maßnahmen angekündigt.

Für Online-Einkäufe oder Online-Banking sollten geschützte (https-) Seiten verwendet werden. Auch VPN-Verbindungen werden als sicher eingestuft. Weitere Details finden Sie in der Pressemitteilung des Bitkom.

Mit DATEVnet sicher im Kanzleinetz

Wenn Sie mit Endgeräten wie Smartphone oder Tablet auf ein Kanzlei-Netzwerk zugreifen, das mit DATEVnet gesichert ist, kann DATEVnet Trojaner-Aktivitäten unterbinden.