Software-Lösung


Die vom DATEV-Software-Partner fino taxtech GmbH entwickelte Lösung GrundsteuerDigital unterstützt Kanzleien optimal bei der Deklaration der Grundsteuerwerte. Das Angebot von fino deckt die fachlichen Anforderungen sowohl für das Bundesrecht als auch die abweichenden Länderlösungen im Zusammenspiel mit den DATEV-Programmen ab. Feststellungserklärungen können mit der Lösung erstellt, verwaltet und digital an die Finanzverwaltung übermittelt werden. Für Kanzleien gibt es eine Webanwendung, in die die Stammdaten für die Deklaration per API (Application Programming Interface - Programmierschnittstelle, die anderen Programmen eine Anbindung ermöglicht) integriert werden können.

Nach einer erfolgreichen Startphase steht die leistungsstarke Marktversion von GrundsteuerDigital seit Anfang April zur Verfügung.

DATEV stellt die entwickelten Schnittstellen auch Kunden und interessierten Anbietern eigener Lösungen zur Verfügung.

Auf dem DATEV-Marktplatz finden Sie außerdem eine Lösung von Taxy.io, einem Anbieter mit DATEV-Schnittstelle.

Das können Sie jetzt schon tun

Basisdaten zentral in die DATEV-Cloud übermitteln

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, die Mandantenstammdaten in die DATEV-Cloud zu übernehmen. So können diese im Kontext der Grundsteuerlösung genutzt werden und müssen nicht manuell eingepflegt werden. Sie müssen lediglich die Bereitstellung durchführen und den Zugriff auf die Zentralen Mandanten administrieren.

Mit den Basisdaten online können Sie einfach und sicher Mandantenstammdaten und Leistungsinformationen von Ihren lokalen DATEV-Anwendungen in die DATEV-Cloud übertragen. Der Vorteil: Sie übertragen einmalig alle Daten. Damit sind Sie für die weiteren digitalen Prozesse und Online-Anwendungen der DATEV bestens gerüstet und können neue Online-Anwendungen zukünftig sofort nutzen.

Grundlegende Voraussetzungen für die Nutzung von DATEV Basisdaten online

  • Sie sind Steuerberaterin bzw. Steuerberater und haben das DATEV Basis-Angebot installiert.
  • Der bereitstellende Admin muss im DATEV Arbeitsplatz als Hauptadmin eingetragen sein.

Voraussetzungen für die Nutzung des Mandantenstammdatenservice im Zusammenspiel mit GrundsteuerDigital

  • Sie sind Steuerberaterin bzw. Steuerberater und betreuen Mandantinnen bzw. Mandanten mit Grundeigentum.
  • Sie haben mithilfe des DATEV Bereitstellungsassistenten DATEV Basisdaten online in Betrieb genommen und so die Mandantenstammdaten in die DATEV Cloud übertragen.
  • Berechtigen Sie in DATEV Rechteverwaltung online Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, damit diese die Mandantenstammdaten über die Schnittstelle in GrundsteuerDigital übernehmen können. Kennzeichnen Sie vorab in der MyDATEV Mandantenübersicht die Mandanten, die an GrundsteuerDigital übermittelt werden sollen. Nur Mandanten, die vorab gekennzeichnet wurden, können in GrundsteuerDigital übernommen werden.

Weitere Informationen:

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!