Fake-Webseiten: Nach NRW stoppt auch Sachsen Soforthilfen

Die Soforthilfen des Bundes richten sich an Selbstständige und Kleinunternehmen - doch sie locken offenbar auch Betrüger an: Nachdem sich Betrüger in Nordrhein-Westfalen mit täuschend echten Fake-Webseiten Hilfsgelder erschlichen haben, sind solche Seiten auch in Sachsen aufgeflogen.

Die Sächsische Aufbaubank hat deswegen die Auszahlung der Soforthilfe-Zuschüsse des Bundes gestoppt. Die Darlehen des Freistaates seien davon aber nicht betroffen, hieß es. Anträge für beide Programme seien weiterhin möglich. Auch NRW hatte das Soforthilfe-Programm vorübergehend ausgesetzt - am heutigen Freitag (17.4.) soll es wieder anlaufen.