Nachrichten für Unternehmer

Entschädigung bei Quarantäne

Wer aufgrund einer Corona-Diagnose unter häuslicher Quarantäne steht und deshalb nicht erwerbstätig sein kann, erhält eine Entschädigung.

So schreibt es das deutsche Infektionsschutzgesetz vor. Bei Beschäftigten zahlt in der Regel das Unternehmen weiter – es kann sich das Geld allerdings erstatten lassen. Die Entschädigung muss innerhalb von drei Monaten beim zuständigen Gesundheitsamt beantragt werden. Es gibt sie auch für Selbstständige.