Nachrichten für Unternehmer

Bundesregierung plant Hilfspaket für Kleinstunternehmen

Die Bundesregierung plant nach Informationen des Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL ein umfangreiches Rettungspaket für Solo-Selbständige und andere Kleinstunternehmer, die infolge der Corona-Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten.

Für das Paket - „Solidaritätsfonds“ genannt - will Berlin schnell und unbürokratisch 40 Milliarden Euro zur Verfügung stellen. Davon sollen zehn Milliarden Euro als direkte Zuschüsse an notleidende Ein-Mann-Betriebe und Kleinstunternehmen vergeben werden und 30 Milliarden Euro als Darlehen. Eine Prüfung der Notwendigkeit im Einzelfall soll erst im Nachhinein erfolgen.