Regierung spannt Schutzschirm für die Wirtschaft

Am heutigen Montag (23. März) will das Bundeskabinett ein Gesetzespaket auf den Weg bringen, das die heimische Wirtschaft in der Corona-Krise massiv unterstützen soll. Darunter sind direkte Finanzspritzen für ganz kleine Unternehmen und Selbstständige.

Mittelständler sollen Kredite über die staatliche Förderbank KfW bekommen - und zwar unbegrenzt. Außerdem dürfen Betriebe ihre Steuern stunden und somit später als zur eigentlichen Fälligkeit bezahlen. Konzerne sollen notfalls sogar vorübergehend verstaatlicht werden. Die Bundesregierung will ihnen milliardenschwere Garantien geben. Das Gesetzespaket wird allein im Jahr 2020 nach Berechnungen des Finanzministeriums rund 122,8 Milliarden Euro kosten. Schon am Freitag will der Bundestag es beschließen.