Konjunkturpaket - Maßnahmen in DATEV-Lösungen

Steuerdeklaration und Wirtschaftsberatung

Von der Umsatzsteuervoranmeldung bis hin zu den geplanten Auswirkungen auf die weiteren Steuerdeklarationen, die Maßnahmen des Konjunkturpakets sind vielfältig. Wir halten Sie auf dem Laufenden zu den geplanten Umsetzungen.

Betroffene DATEV-Produkte

  • Kanzlei-Rechnungswesen
  • Mittelstand Faktura mit Rechnungswesen
  • Lösungen zur Wirtschaftsberatung
  • Einkommensteuer
  • Körperschaftsteuer
  • Gewerbesteuer
  • Umsatzsteuer-Erklärung
  • LEXinform/Elektronisches Wissen

Relevante Info-Datenbank-Dokumente

Umgesetzte Maßnahmen / Maßnahmen in Arbeit

Abgabe der Umsatzsteuervoranmeldung (UStVA) mit den befristeten neuen Steuersätzen und Anpassung der Umsatzsteuererklärung

Im BMF-Schreiben vom 30.06.2020 (III C 2 - S 7030/20/10009 :004) zu „Befristete Absenkung des allgemeinen und ermäßigten Umsatzsteuersatzes zum 1. Juli 2020“ hat das Bundesfinanzministerium Informationen zur Durchführung und Deklaration von steuerpflichtigen Lieferungen und sonstigen Leistungen veröffentlicht. Für die Abgabe der Umsatzsteuervoranmeldung und Umsatzsteuererklärung gilt folgendes:

  • Die Umsätze zum geänderten Steuersatz sind grundsätzlich nicht über neu eingeführte Zeilen/Kennziffern in den Steuerformularen zu deklarieren, sondern über die jeweiligen Auffangpositionen „Umsätze zum anderen Steuersatz“ abzubilden.
  • Es gibt auch keine geänderten Formulare für Umsatzsteuervoranmeldung und Umsatzsteuerjahreserklärung im Rahmen der Umsatzsteuersatzsenkung zum 1.7.2020. Weitere Informationen dazu finden Sie im Info-Datenbank-Dokument, Nr. 1009340.
  • Freigabe mit Services-Release am 30.06.2020. Aktuelle Informationen dazu auf www.datev.de/softwareauslieferung.

Anpassung der Lösungen zur Wirtschaftsberatung auf Basis der neuen Steuersätze

Anpassungen auf die Senkung der Umsatzsteuersätze, Anhebung Verlustrücktrag, Kinderbonus

  • Freigabe Vorläufiger Verlustrücktrag (§ 111 EStG) in den Programmen Einkommensteuer und Körperschaftsteuer mit Services-Release vom 13. Juli 2020. Aktuelle Informationen dazu auf www.datev.de/softwareauslieferung.
  • Über die Umsetzung der weiteren Maßnahmen halten wir sie auf dem Laufenden.

Anpassung Einkommensteuer auf die erhöhte degressive Abschreibung für bewegliche Wirtschaftsgüter

  • In Arbeit – abhängig von der Umsetzung in Anlagenbuchführung.

Anpassungen der Gewerbesteuer und Körperschaftsteuer an die Erhöhung des Freibeitrags nach §8 Nr.1 GewStG für Finanzierungsanteile von 100.000 Euro auf 200.000 Euro

  • in Arbeit - Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Geplante Maßnahmen

Modernisierung Körperschaftsteuer „Optionsmodell“

  • Im aktuellen Gesetzentwurf zum "Zweiten Corona-Steuerhilfegesetz" ist das Optionsmodell zur Körperschaftsteuer für Personengesellschaften nicht enthalten. Wir beobachten die weitere Gesetzgebung und beginnen mit der Analyse und Konzeption, sobald Informationen vorliegen.

Hinweis: DATEV arbeitet mit Hochdruck an der Implementierung des Konjunkturpakets in den Programmlösungen. Dies erfolgt vorbehaltlich weiterer, gegebenenfalls noch ausstehender gesetzlicher bzw. untergesetzlicher Regelungen.

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!