TRIALOG Kundenzeitschrift

Weitere Informationen zum TRIALOG

Wie können Sie den TRIALOG bestellen? Liefert DATEV den TRIALOG auch direkt an Ihre Mandanten? Welche Möglichkeiten der Individualisierung gibt es? Diese und weitere Informationen zum TRIALOG finden Sie auf dieser Seite, ebenso wie Begleitschreiben und Textbausteine.

Fakten zum TRIALOG

  • Vierteljährliches Erscheinen (Januar, April, Juli, Oktober)
  • Kostenloser Versand an Mitglieder und deren gewünschte Mandanten
  • Auflage: ca. 100.000 Stück
  • 24 Seiten

Inhalte

  • Allgemeine Mittelstands- und Managementthemen
  • IT- und DATEV-Themen
  • Erfahrungsberichte
  • Kurznachrichten aus der Wirtschaft und aus DATEV

Kostenloses Abonnement: TRIALOG classic

Wie bekommen die Kanzlei und die Mandanten den TRIALOG?

Abonnement:TRIALOG classic

Stückzahl erhöhen? Kein Problem! Einfach die Anzahl über die Abos in den Service-Anwendungen eintragen.
Möchten Sie den TRIALOG nicht mehr erhalten, wählen Sie die Option "Das Abonnement soll gelöscht werden."

Bei Versand an den Mandanten durch DATEV:

Einfach Abonnement auf die Beraternummer Ihres Mandanten bestellen.
Ohne Zusatzkosten!

Individuelle Gestaltung: TRIALOG mit Kanzlei-Logo

TRIALOG_mitlogo_eprint
  • Bestellbar über DATEV E-Print
  • Kanzlei-Logo auf der Titelseite

Kontakt:

E-Mail: e-print@datev.de
Tel.: 0911 319-5050

Individuelle Gestaltung: TRIALOG comfort

  • Bestellbar über DATEV Druck- und Versandservice
  • Kanzlei-Logo auf der Titelseite
  • Gestaltung von Seite 2 und der Rückseite

Kontakt:

E-Mail: ddvs@datev.de
Tel.: 0911 319-3072

Beiträge aus dem TRIALOG verwenden

Für Ihre eigene Mandantenzeitschrift oder Ihre Kanzlei-Homepage können Sie die Texte des TRIALOG weiterverwenden, mit Quellenangabe, unverändert und ohne Bilder. Weitere Informationen zu diesem Angebot erhalten Sie von der Redaktion unter trialog@datev.de.

Beirat

Unsere Redakteure arbeiten eng mit einem Redaktionsbeirat zusammen, mit dem auch das Konzept entwickelt wurde. Diesem Gremium gehören sechs Berufskollegen an, die sich in ihren verschiedenen Funktionen sehr stark für die Interessen der steuerberatenden, wirtschaftsprüfenden und rechtsberatenden Berufe engagieren.