Betriebliche Altersversorgung

Hoher Aufwand für Pensionskassen

Deutscher Bundestag, Mitteilung vom 05.11.2018

Die Einführung neuer Informationspflichten bringt für die Pensionskassen einen erheblichen Umsetzungsaufwand mit sich. Daher müsse es Übergangsfristen geben, verlangt der Bundesrat in einer von der Bundesregierung als Unterrichtung ( 19/5418 ) vorgelegten Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2341 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Dezember 2016 über die Tätigkeiten und die Beaufsichtigung von Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung ( 19/4673 ). Die Bundesregierung sichert Prüfung des Vorschlags zu, verweist aber auch auf den einheitlichen Umsetzungstermin in der Richtlinie.

Quelle: Deutscher Bundestag, hib-Nr. 833/2018