Verbraucherschutz

Umsetzung der EU-Aktionärsrichtlinie

Deutscher Bundestag, Mitteilung vom 05.12.2018

Die Bundesregierung plant die EU-Aktionärsrichtlinie (EU) 2017/828 innerhalb der Umsetzungsfrist bis zum 10. Juni 2019 umzusetzen. Das schreibt das Bundesjustizministerium in der Antwort ( 19/6043 ) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ( 19/5441 ). Die Regierung begrüße das Anliegen der Richtlinie, die langfristige Mitwirkung von Aktionären und die Transparenz zwischen Gesellschaften und Anlegern zu fördern, und strebe an, die Vorgaben der Richtlinie soweit möglich 1:1 umzusetzen. Der vom Ministerium im Oktober veröffentlichte Referentenentwurf des Gesetzes zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie befinde sich in der Ressortabstimmung.

Quelle: Deutscher Bundestag, hib-Nr. 945/2018