Umsatzsteuer

BFH zum ermäßigten Steuersatz für das Legen eines Hauswasseranschlusses

BFH, Urteil XI R 17/17 vom 07.02.2018

Leitsatz

Das Legen eines Hauswasseranschlusses ist auch dann als "Lieferung von Wasser" i. S. des § 12 Abs. 2 Nr. 1 UStG i. V. m. Nr. 34 der Anlage 2 zum UStG anzusehen, wenn diese Leistung nicht von dem Wasserversorgungsunternehmen erbracht wird, das das Wasser liefert (Anschluss an das BGH-Urteil vom 18. April 2012 VIII ZR 253/11, HFR 2012, 1110).

Quelle: BFH