Umsatzsteuer

BFH zum Vorsteuerabzug bei gemischter Nutzung eines Marktplatzes

BFH, Urteil V R 62/16 vom 03.08.2017

Leitsatz

Verwendet eine Stadt ihren Marktplatz sowohl für wirtschaftliche wie auch für hoheitliche Zwecke, kann sie diesen nicht in vollem Umfang ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit zuordnen und ist deshalb nur anteilig zum Vorsteuerabzug berechtigt.

Quelle: BFH