Grunderwerbsteuer

BFH zur Gesonderten Feststellung nach § 17 Abs. 3 GrEStG

Mittelbare Änderung des Gesellschafterbestandes einer Personengesellschaft

BFH, Urteil II R 39/15 vom 30.08.2017

Leitsatz

  1. Gegenstand der gesonderten Feststellung nach § 17 Abs. 3 GrEStG ist auch der Zeitpunkt, auf den der Grundbesitz der Personengesellschaft nach § 8 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 GrEStG zu bewerten ist.
  2. Die bloße Einräumung einer Vollmacht zur Ausübung der Rechte aus einem Gesellschaftsanteil sowie zur Veräußerung und Abtretung dieses Gesellschaftsanteils reicht für einen Anteilsübergang i. S. einer mittelbaren Änderung des Gesellschafterbestandes einer Personengesellschaft nach § 1 Abs. 2a GrEStG nicht aus.

Quelle: BFH