Vorschlag der EU-Kommission

MwSt-Mindestnormalsatz dauerhaft 15 %

​Die EU-Kommission schlägt mit ihrem Richtlinienvorschlag vom 19.12.2017 vor, den derzeitigen Mindestnormalsatz von 15 % beizubehalten und ihn dauerhaft zu machen.

Obwohl den Mitgliedstaaten bei einem endgültigen Mehrwertsteuersystem auf der Grundlage des Prinzips der Besteuerung im Bestimmungsmitgliedstaat mehr Flexibilität bei der Festlegung von Mehrwertsteuersätzen eingeräumt werden könnte (ein Vorschlag hierzu liegt noch nicht vor), sollte nach Ansicht EU-Kommission in einem solchen endgültigen Mehrwertsteuersystem ein Mehrwertsteuer-Mindestnormalsatz gelten.

Die Verabschiedung des Vorschlags bedarf der Einstimmigkeit aller Mitgliedstaaten im Rat.

Quelle: DATEV eG Informationsbüro Brüssel