Steuerhinterziehung/Steuergestaltung

Steuergestaltung soll reduziert werden

Deutscher Bundestag, Mitteilung vom 21.02.2018

Die Fraktionen im Finanzausschuss haben alle ihre Absicht erklärt, gegen Steuerhinterziehung und Steuergestaltungen vorzugehen. In der Sitzung am 21.02.2018 wurden vier Anträge zu dem Thema beraten:

  • Die SPD-Fraktion wendet sich in einem Antrag ( 19/233 ) gegen "unfairen Steuerwettbewerb". (...)
  • Die FDP-Fraktion fordert in ihrem Antrag ( 19/227 ), das deutsche Steuersystem müsse "perspektivisch drastisch vereinfacht und Steuerbürokratie abgebaut werden". (...)
  • Die Fraktion Die Linke fordert in ihrem Antrag ( 19/219 ) von der Bundesregierung u. a. Gesetzentwürfe und EU-Initiativen, damit Steueroasen und Offshore-Finanzzentren klar identifiziert werden können. (...)
  • Die Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen fordert in ihrem Antrag ( 19/239 ) u. a., eine Anzeigepflicht für Steuergestaltungen einzuführen. (...)

Die Anträge werden in einer der kommenden Sitzungen des Ausschusses weiter beraten.

Quelle: Deutscher Bundestag, hib-Nr. 87/2018