Ergebnisse der ifo Konjunkturumfragen im November 2017

ifo Geschäftsklimaindex im Dienstleistungssektor sinkt

ifo Institut, Pressemitteilung vom 27.11.2017

Die Stimmung bei den deutschen Dienstleistern hat sich leicht eingetrübt. Der Geschäftsklimaindex sank im November von 111,5 auf 111,1 Punkte. Die Unternehmen bewerteten ihre Geschäftslage nicht mehr so gut wie im Vormonat. Ihre Erwartungen für die kommenden Monate sind jedoch optimistischer. Die Unternehmen planen weiterhin, ihre Mitarbeiterzahl zu erhöhen.

Bei den Architektur- und Ingenieurbüros stieg der Geschäftsklimaindikator. Die aktuelle Lage wurde auf sehr hohem Niveau nochmals besser bewertet als im Vormonat. Viele Ingenieure gehen sogar davon aus, dass die Lage sich noch weiter verbessert. Im Gastgewerbe ist der Index das vierte Mal in Folge gestiegen. Die Wirte waren mit ihrer aktuellen Lage zufriedener, zudem erwarten viele ein sehr gutes Weihnachts- und Wintergeschäft. Bei der Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften hat der Index etwas nachgegeben. Aufgrund einer guten Umsatzentwicklung wurden die Urteile zur aktuellen Lage nach oben korrigiert. Der Ausblick auf die kommenden Monate trübte sich hingegen ein.

Quelle: ifo Institut