Schnellschätzung August 2017

Jährliche Inflation im Euroraum auf 1,5% gestiegen

Eurostat, Pressemitteilung vom 31.08.2017

Die jährliche Inflation im Euroraum im August 2017 wird auf 1,5 % geschätzt, gegenüber 1,3 % im Juli. Dies geht aus einer von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlichten Schnellschätzung hervor.

Im Hinblick auf die Hauptkomponenten der Inflation im Euroraum wird erwartet, dass Energie im August die höchste jährliche Rate aufweist (4,0 %, gegenüber 2,2 % im Juli), gefolgt von Dienstleistungen (1,6 %, unverändert gegenüber Juli), Lebensmitteln, Alkohol und Tabak (1,4 %, unverändert gegenüber Juli) und Industriegütern ohne Energie (0,5 %, unverändert gegenüber Juli).

Quelle: Eurostat