Rechnungslegung

IASB: Überarbeitetes Rahmenkonzept veröffentlicht

WPK, Mitteilung vom 18.04.2018

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat am 29. März 2018 das überarbeitete Rahmenkonzept (Conceptual Framework for Financial Reporting) veröffentlicht. Das Rahmenkonzept, das seit seiner Verabschiedung im Jahr 1989 weitgehend unverändert blieb, dient dem IASB bei der Entwicklung von Rechnungslegungsstandards. Zugleich soll es Abschlussersteller bei der Bilanzierung von Sachverhalten unterstützen, für die die Standards und Interpretationen keine entsprechenden Vorgaben vorsehen.

Die wesentlichen Veränderungen betreffen

  • ein neues Kapitel zur Bewertung,
  • verbesserte Definitionen und Leitlinien für Vermögenswerte, Schulden, Eigenkapital, Erträge und Aufwendungen sowie
  • Klarstellungen bezüglich wichtiger Begriffe wie Verantwortung, Vorsicht und Messunsicherheit.

Das Board wird das überarbeitete Rahmenkonzepts sofort anwenden, während die Unternehmen es ab dem 1. Januar 2020 anzuwenden haben.

Eine Presseverlautbarung und weiterführende Informationen stehen auf der Internetseite der IFRS Foundation zur Verfügung.

Quelle: WPK