Berufsrecht

Praxishinweis: Neues Datenschutzrecht und Berufsverschwiegenheit

WPK, Mitteilung vom 09.01.2018

Auf welche Ausnahmeregelungen WP/vBP achten müssen - Ab dem 25. Mai 2018 gelten die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetz.

In einem Praxishinweis erläutert WPK-Vorstandsmitglied WP/StB Evi Lang die gesetzlichen Ausnahmeregelungen zum Schutz der Verschwiegenheit des WP/vBP und wirft einen Blick auf die Befugnisse der Datenschutzaufsichtsbehörden.

  • Das ab dem 25. Mai 2018 geltende neue Bundesdatenschutzgesetz enthält auch Regelungen zur Verschwiegenheit des WP/vBP.
  • Danach gelten bestimmte Informationspflichten oder Auskunftsrechte nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung nicht, wenn diese mit der Schweigepflicht des WP/vBP kollidieren.
  • Auch die Ermittlungsbefugnisse der Datenschutzaufsichtsbehörden werden entsprechend beschränkt.

Quelle: WPK