Ausblick 2020

Steuern

Informieren Sie sich hier über die Produkt-Highlights im Bereich Steuern. Klappen Sie für konkrete Beschreibungen die "Weiteren Informationen" auf. Jeder Weiterentwicklung können Sie zudem die Zuordnung zum dazugehörigen strategischen Ziel und den aktuellen Status entnehmen.

DATEVconnect online für DATEV Einkommensteuer

Strategische Zielrichtung: Ökosystem

Status: in Arbeit

Für DATEV Einkommensteuer wird eine standardisierte Import-Schnittstelle realisiert, um Daten von externen Partner über das DATEV-Rechenzentrum in das Programm zu übernehmen.

nach oben

Meine Steuern

Strategische Zielrichtung: Prozessorientierung und Kollaboration

Status: in Arbeit

Nach der Freigabe von Meine Steuern in 2019 erfolgt die sukzessive Abrundung der Funktionen auf Grundlage des Kundenfeedbacks. Im Zuge der Weiterentwicklung wird DATEV Freizeichnung online überarbeitet und an Meine Steuern angeglichen. Dabei werden bestehende Kundenwünsche in der Umsetzung berücksichtigt.

Eine Übersicht der geplanten Erweiterungen finden Sie hier

nach oben

DATEV Einkommensteuer – Automatisierung

Strategische Zielrichtung: Prozessorientierung und Kollaboration

Status: in Arbeit

Mit dem Einstieg in die automatische Belegerkennung bei der Einkommensteuer werden die Bearbeitungsprozesse in der Kanzlei weiter optimiert. Im ersten Schritt werden zugehörige Sachverhalte sukzessive automatisiert erkannt und für die Übernahme in die Formulare bereitgestellt.

nach oben

DiVa (Digitaler Verwaltungsakt) Umsetzung Stufe I

Strategische Zielrichtung: Prozessorientierung und Kollaboration

Status: in Arbeit

Für den Veranlagungszeitraum 2019 plant die Finanzverwaltung die Einführung von DiVa Stufe I für die Erstbescheide bei der Einkommensteuer. DATEV wird DiVa mit der Freigabe von ESt 2019 zum Jahreswechsel 2019/2020 unterstützen.

nach oben

NACHDIGAL (Nachreichung digitaler Anlagen)

Strategische Zielrichtung: Prozessorientierung und Kollaboration

Status: in Arbeit, stufenweise Freigabe ab Frühjahr 2020 geplant

Ab Frühjahr 2020 plant die Finanzverwaltung die Freigabe der Funktion zur Nachreichung digitaler Anlagen. Die Freigabe erfolgt bundeslandabhängig durch die Finanzverwaltung. DATEV wird ab Verfügbarkeit der Funktionalität diese ebenfalls unterstützen.

nach oben