Mehrjahres-Roadmap

In 2018 umgesetzte Themen

Überblick über einige der in 2018 umgesetzten Weiterentwicklungen und Verbesserungen.

Schwerpunkt Kollaboration

Personalwirtschaft

  • Mit der Modernisierung Auswertung online wurde eine zielgruppengerechte und prozessorientierte Gestaltung umgesetzt.
  • Die Auswertungen in DATEV Unternehmen online Personalwirtschaft wurden modernisiert. Dabei wurde ein ansprechendes Design und neue Funktionen wie die Favoritenfunktion (Bündelung der persönlich favorisierten Auswertungen um einen schnelleren Überblick zu erhalten) implementiert.

Rechnungswesen

  • Mit den neuen Versionen von Belege online und Bank online wurde Microsoft Silverlight abgelöst und die Oberflächen sind noch übersichtlicher gestaltet. GoogleChrome für Windows und Mac wird mit SmartLogin von DATEV Unternehmen online als Browser unterstützt.
  • Das modernisierte Kassenbuch online bietet eine moderne Programmoberfläche. Sie bietet noch mehr Übersichtlichkeit und Prozessunterstützungz.B. durch eine kombinierte Erfassungsmaske mit und ohne Belegbild. Außerdem können gleichzeitig mehrere Nutzer im Kassenbuch arbeiten. Die bisherige (blaue) Version kann nur noch eine begrenzte Zeit aufgerufen werden. Stellen Sie alle Bestände bis Ende Januar 2019 auf das modernisierte Kassenbuch um. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier .
  • E-Commerce: Gemeinsam mit PayPal hat die DATEV eG einen neuen Zahlungsdatenservice entwickelt, mit dem sich die relevanten Informationen aus dem E-Payment-System einfach und schnell in die Buchführung importieren lassen. Dabei werden die elektronischen Daten aus der PayPal-Plattform automatisiert bereitgestellt, sodass das Unternehmen und sein steuerlicher Berater umgehend Zugriff darauf haben. Parallel wurden die Buchungs- und Verarbeitungs-Mechanismen in den Rechnungswesen-Produkten erweitert. Auf dieser Basis können die Anwender in Unternehmen oder Kanzlei ein PayPal-Konto analog einem Bankkonto anlegen und dann mit einem hohen Automatisierungsgrad buchen.

IT & Organisation

Eine Austauschplattform (DATEV Cloudbox) ermöglicht den schnellen und sicheren Austausch von Dokumenten zwischen Steuerberater, Mandant und Geschäftspartnern. Die Austauschplattform wird durch DATEV im DATEV-Rechenzentrum betrieben und wird als Alternative zum Versand von Informationen per E-Mail platziert. Eine Archivierung der ausgetauschten Daten im DATEV-RZ ist zeitlich und in Bezug auf das Datenvolumen begrenzt.

DATEV Kassenarchiv online

Das Kassenarchiv online ermöglicht eine revisionssichere, GoBD-fähige Langzeitarchivierung von Kassendaten und dient bei Bedarf der Bereitstellung dieser Daten für den Betriebsprüfer. Das Archiv wird durch die tägliche Übertragung der Einzelbons und Tagesabschlüsse an das DATEV-Rechenzentrum gespeist.

Schwerpunkt E-Government

Wirtschaftsberatung

Die Abschlussdatenübermittlung wurde mittels Anbindung weiterer Banken im Rahmen der Einführung eines neuen digitalen Übermittlungsstandards (Digitaler Finanzbericht) ausgebaut. Das ist der Einstieg in einen effizienteren Datenaustausch zwischen Unternehmen und Hausbank. Zeitintensive, manuelle, papiergebundene und fehleranfällige Prozesse werden somit durch einen durchgängigen elektronischen Prozess abgelöst.

Rechnungswesen

Mit der Digitalen Betriebsprüfung Personalwirtschaft können neben den Lohn- nun auch die Finanzbuchführungsdaten elektronisch an die Deutsche Rentenversicherung übermittelt werden. Bislang mussten die Daten der Finanzbuchführung auf Papier oder in Form einer Rechnungswesen-Archiv-DVD zur Verfügung gestellt werden.

Steuern

Nach dem elektronischen Einspruch kann nun auch der Antrag auf Anpassung der Vorauszahlungen in elektronischer Form gestellt werden. Dies wirkt effizienzsteigernd für den Bearbeitungsprozess, da bei den eingeforderten Belegen Postlaufzeiten und Portokosten entfallen.

Schwerpunkt Kernanwendungen

Personalwirtschaft

  • Das Repertoire an englischen Auswertungen wurde für die Lohnprogramme unter anderem um Lohnsteuerbescheinigungen und Versicherungsnachweise erweitert.
  • Die Erfassung und Pflege von Beschäftigungsbetrieben (ehemals Betriebsstätten) wurde mit Lohn und Gehalt vereinfacht. So ist es nicht mehr notwendig, Krankenkassen-Geschäftsstellen mehrfach anzulegen. Außerdem muss die Krankenkasse nicht mehr jedem Beschäftigungsbetrieb einzeln zugeordnet werden.
  • Mit dem interaktiven Fehler- und Hinweisprotokoll in LODAS bekommen Sie direkt nach der Probeabrechnung anschaulich alle Probleme angezeigt. Dabei sorgen drei unterschiedliche Fehler- und Hinweisklassen für Transparenz. Die Fehler und Hinweise können komfortabel sortiert, gruppiert und abgehakt werden. Unterstützt werden Sie dabei von Sprunglinks aus den Meldungen direkt zu den Feldern, die Sie prüfen bzw. korrigieren müssen. Weitere Verbesserungen am interaktiven Fehler- und Hinweisprotokoll sorgen für eine noch intuitivere Bedienerführung und optimale Prozessunterstützung auf dem Weg zur korrekten Lohnabrechnung.
  • Die neue Schnellinfo Lohn für den DATEV Arbeitsplatz bietet Ihnen neue Informationen zu LODAS sowie Lohn und Gehalt, wie bspw. die Anzahl der abgerechneten Arbeitnehmer eines Mandanten. Durch die Integration der mit dem Lohn verbundenen Aufgaben und Termine in den DATEV Arbeitsplatz haben Sie eine größere Übersicht über alle für einen Bearbeiter oder einem Mandanten erfassten Ereignisse. Die neue Schnellinfo Lohn löst zukünftig die Paketoberfläche Lohn ab – alle dort hinterlegten Daten werden in die Anwendungen des DATEV Arbeitsplatzes übertragen und stehen Ihnen so weiterhin zur Verfügung.
  • Die Oberflächengestaltung wurde im Zuge der evolutionären Weiterentwicklung des Produkts Lohn und Gehalt weiter modernisiert.
  • Durch Parallelisierung von Abläufen wurde die Performance der Lohnabrechnung in Lohn und Gehalt insbesondere für Großkunden verbessert.
  • Weiterentwicklung DATEV Gehaltsrechner online: Der neue Gehaltsrechner ergänzt das wachsende Online-Portfolio der Personalwirtschaft. Mit der neuen Online-Anwendung – aufrufbar über MyDATEV – können Sie aus einem Bruttoverdienst den Nettoverdienst für einen Arbeitnehmer und die Effektivkosten für den Arbeitgeber ermitteln. Dabei werden die Ergebnisse sofort nach der Erfassung angezeigt. Der Gehaltsrechner ermöglicht einen ersten Einstieg in das Zukunftsthema Beratung.
  • Einführung DATEV Lohn-ID: Der Aufdruck der sogenannten Lohn-ID auf den LODAS-Lohn- und Gehaltsabrechnungen wird als neues Sicherheitsmerkmal nur von DATEV angeboten. Mit Hilfe dieser speziellen ID kann die Echtheit einer Lohnabrechnung durch eine Prüfung mit Software des DATEV-Partners VeriTrust verifiziert werden.

Rechnungswesen

  • Die Auswertungen zum Jahresabschluss, der Anlagenbuchführung und des BMEL-Jahresabschlusses können, wie schon zuvor die Auswertungen der Finanzbuchführung und Kostenrechnung, als PDF über Auswertungspakete online für DATEV Unternehmen online/ Auswertungspakete Rechnungswesen bereitgestellt werden.
  • Erweiterung des Zusatzmoduls „Agrar-Abschluss nach BMEL" um einen Branchenvergleich Landwirtschaft. Damit kann die Kanzlei die Bilanzzahlen und weitere Kennzahlen des Mandanten mit den Durchschnittswerten der Branche vergleichen und diesen Vergleich in der Beratung einsetzen. Datengrundlage ist der Jahresabschluss aus Kanzlei-Rechnungswesen in Verbindung mit den Gesamtwerten zur Branche vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).
  • In Kanzlei-Rechnungswesen tragen neue Funktionen bzw. Funktionserweiterungen, wie z. B. die Erweiterung von Belegfeldern und erweiterter Steuerschlüssel zur weiteren Optimierung durchgängiger, zum Teil automatisierter digitaler Prozesse bei. Vorteile: Abläufe werden beschleunigt und die Integrationsfähigkeit verbessert.

Anwendungen IT & Organisation

  • Mit der Einführung der Benutzer- und Rechteverwaltung und damit einem zentralen System zur Anlage und Verwaltung von Benutzern und deren Rechten (online, on-premise) ist die Identität des Benutzers durchgehend bekannt. Dadurch können über die gesamte DATEV-Welt durchgängig nutzerbezogene Rechteprüfungen durchgeführt werden. Die Ablöse der Nutzungskontrolle und die Einführung der Benutzer- und Rechteverwaltung ist essentiell für viele neue Themen (z. B. meine Steuern und ein wichtiger Grundstein für DATEV 2025).
  • Mit der Markteinführung von DATEV DMS (neu) wurde ein von DATEV eigenentwickeltes, vollwertiges DMS freigegeben. DATEV DMS (neu) basiert auf einer Weiterentwicklung der Dokumentenablage und ist dadurch in die DATEV-Basisdienste (Stammdaten, Benutzer-, Rechteverwaltung) integriert. In 2018 wurden zunächst neue Kunden von DATEV DMS und Bestandskunden der Dokumentenablage adressiert. Mehr Informationen erhalten Sie auf unserer Top-Themen-Seite .
  • Das modernisierte Auskunftssystem wurde für alle Anwender von Eigenorganisation comfort freigegeben. Zur Sicherstellung der weiteren Lauffähigkeit des Auskunftssystems wurden die technische Basis sowie die Standardauswertungen und -berichte umgestellt. Individuelle Objekte (Auswertungen, Berichte, Exportspezifikationen und Auswertungssammlungen) können mit Hilfe eines Assistenten übernommen werden. Die Vorteile der modernisierten Version sind unter anderem das Arbeiten in der Vorschau mit dem modernisierten Berichtseditor, die modernisierte Programmoberfläche sowie das Datenblatt mit Funktionen wie Gruppieren, Sortieren und Summieren.