Mehrjahres-Roadmap

Kollaboration

Auf dieser Seite informieren wir Sie über geplante Weiterentwicklungen im Schwerpunkt-Thema Kollaboration.

Rechnungswesen

  • Eine komfortable Anbindung von Cloud-Services fördert die Nutzung von Automatisierungsdiensten mit der gewohnten Funktionalität der On-Premise-Anwendung. Der optimierte Datenaustausch über das DATEV-Rechenzentrum kann auch in kollaborativen Szenarien zwischen Kanzlei und Mandant in On-Premise-Anwendungen genutzt werden.
  • Die Anbindung von Vorsystemen aus dem E-Commerce wird weiter optimiert. Durch die zukünftig automatisierte Bereitstellung der elektronischen Daten aus den Vorsystemen und die Erweiterung der Buchungs- und Verarbeitungs-Mechanismen in den Rechnungswesen-Produkten, soll es in Stufe 2 in 2019 möglich sein, die strukturierten Rechnungsdaten aus den Shopsystemen über eine elektronische Schnittstelle direkt in der FIBU zur effizienten Bearbeitung bereitstellen zu können. Dies sorgt für eine effiziente Bearbeitung sowie die sowohl steuerrechtlich als auch handelsrechtlich korrekte Abbildung der Geschäftsvorfälle aus dem Bereich E-Commerce.
  • Das neue Design von DATEV Unternehmen online im MyDATEV-Stil wird sukzessive für weitere Anwendungen freigegeben. Neben einer modernen Navigation wird die Anwendung übersichtlicher. Die Anwendungen selbst bleiben dabei unverändert.
  • DATEV Unternehmen online wird weiterentwickelt. Dazu gehört z.B. die Erfassung des Leistungsdatums in Belege online.
  • Die Einrichtung von DATEV Unternehmen online wird weiter vereinfacht und bekommt eine moderne und durchgängige Oberfläche. So werden dann z.B. auch bekannte Adressinformationen automatisch übernommen.

Personalwirtschaft

  • Modernisierung Lohn Vorerfassung online
    Modernisierung Lohn Vorerfassung online inkl. neuer Funktionalitäten wie Nachberechnung oder Unterstützung bei der Bewegungsdatenerfassung
  • Durch die Bereitstellung der neuen Services für Anwender, Sofortmeldung Online, wird den verschiedenen Beteiligten wie Steuerberater, Mandant, Institutionen und Arbeitnehmer die Zusammenarbeit vor allem im Zusammenhang mit administrativen Prozessen vereinfacht und beschleunigt: Insbesondere Kunden aus dem Gastronomiebereich werden diesen Service nutzen, um ihre Arbeitnehmer zeitunabhängig und komfortabel zu melden.

Hinweis: Die geplanten Weiterentwicklungen und zukünftigen Schwerpunkte entsprechen dem aktuellen Stand (August 2018), können im Zeitablauf jedoch Änderungen unterliegen.