Mehrjahres-Roadmap

Kernanwendungen

Auf dieser Seite informieren wir Sie über weitere geplante Weiterentwicklungen im Schwerpunkt-Thema Kernanwendungen.

Rechnungswesen

  • In Kanzlei-Rechnungswesen tragen die Modernisierung der individuellen Steuerschlüssel und der OPOS-Funktionen Zahlungen und Saldenbestätigungen zur weiteren Optimierung durchgängiger, zum Teil automatisierter digitaler Prozesse bei. Vorteile: Abläufe werden beschleunigt und die Integrationsfähigkeit verbessert.
  • Das Excel-Tool zur Kassen- und Warenerfassung f. Office wird eingestellt. Als GoBD-konforme Alternative steht das Kassenbuch online zur Verfügung.
  • Erweiterungen Branchenunterstützung im Rechnungswesen (Apotheken): referenzbasierte Erstellung eines Branchenpakets für Apotheker inkl. BWA und Controllingreport mit branchenspezifischer Umsatz- und Kostenaufteilung sowie speziellem Ausweis von Rohertrag und Wareneinsatz. Zusätzlich sind wichtige Kennziffern enthalten.

Personalwirtschaft

  • Gegenstandswerte in den Lohnabrechnungsprogrammen: Auf vielfachen Wunsch zahlreicher Kunden wird der Detaillierungsgrad der Leistungen für die Lohnsachverhalte erhöht und kann in den Lohnprogrammen erfasst und gepflegt werden. Die abrechenbaren Leistungen können dadurch differenzierter für die Rechnungsschreibung übergeben werden.
  • Weiterentwicklung DATEV Gehaltsrechner online: Der neue Gehaltsrechner ergänzt seit September 2018 das wachsende Online-Portfolio der Personalwirtschaft. Mit neuen Funktionalitäten, wie beispielsweise den wichtigsten Gehaltsextras, werden die Beratungsmöglichkeiten erweitert.
  • Die Oberflächengestaltung wird im Zuge der evolutionären Weiterentwicklung des Produktes Lohn und Gehalt weiter modernisiert.

Anwendungen IT & Organisation

Es wird eine weiterentwickelte Version von DATEV DMS zur Verfügung gestellt. Mit dieser Version beginnt die Umstellung der DATEV DMS classic-Bestandskunden auf DATEV DMS.

Übergreifend

Ausbau der Integration durch Schnittstellen im Rahmen von DATEVconnect online.

Hinweis: Die geplanten Weiterentwicklungen und zukünftigen Schwerpunkte entsprechen dem aktuellen Stand (Dezember 2018), können im Zeitablauf jedoch Änderungen unterliegen.