DATEV-Programme 12.0

Kommunale Abgabe - Automatisierte Zuordnung von Überzahlungen

Ab der Programmversion 7.0 ist es im DATEV Arbeitsplatz für Public Sector möglich, Überzahlungen automatisiert zuzuordnen.

Besonders bei Daueraufträgen kommt es vor, dass Bürger am Ende Jahres Beträge überweisen, obwohl keine Forderungen mehr offen sind. Die Bescheiderstellung mit Ist-Verrechnung erkennt diese Überzahlungen nicht, da diese nicht in Bezug zu einer Forderung gebracht werden können. Die Folge ist eine entsprechende Meldung bei der Bescheiderstellung.

Über die Aktion „Überzahlungen zuordnen" können Sie künftig aus der Adressatenliste oder der einzelnen Abgabe heraus diese Überzahlungen im OPOS-Bestand analysieren und anschließend einer Forderungsart zuordnen. Das bisher notwendige manuelle Eintragen der Zusatzinformationen im Buchungssatz entfällt.

Die Zusatzinformationen werden nun automatisiert in den Buchungssatz geschrieben. Die so zugeordneten Überzahlungen werden auf dem Jahresbescheid des Folgejahres, oder bei einem aktuellen Korrekturbescheid, als bereits geleistete Vorauszahlung auf die jeweilige Forderungsart erkannt und ausgewiesen.