DATEV-Programme 11.0

Rechnungen komfortabel mit DATEV Anwalt classic aufteilen

Sie können nun eine Rechnung in drei Schritten auf mehrere Empfänger aufteilen.

2.1_Rechnung_aufteilen_Rechnungsfenster

Dazu klappen Sie im Rechnungsfenster „Entwurf“ im rechten Bereich „Rechnungsfunktionen“ den Bereich „Rechnung aufteilen“ auf.

2.2_Kostenrechnung_Entwurf_aufteilen

Erster Schritt: Rechnungsentwurf aufteilen (Abschläge in Ausgangsrechnung einfügen)

Über den Link „1. Positionen teilen…“ öffnet sich das Fenster „Entwurf aufteilen“, in dem automatisch die Anzahl der zur Akte existierenden Mandanten vorbelegt wird. Das Feld „Abschlag“ im Entwurf ändert sich entsprechend der Anzahl der Rechnungsempfänger automatisch. Sie können den Abschlag hier beliebig ändern.

Über ein Kontrollkästchen können Sie die Abschlagpositionen alternativ als gesonderten Abschnitt in den Entwurf einfügen.

2.4_Rechnung_aufteilen_Positionsliste

Abschläge in der Rechnung

In der Positionsliste werden nach Bildung der Zwischensumme automatisch Abzüge für Honorar, steuerpflichtige und steuerfreie Auslagen vorgenommen, so dass die Ausgangsrechnung jetzt auf den gewünschten Anteil reduziert ist.

2.3_Rechnung_aufteilen_Weiteren_Empfaenger

Zweiter Schritt: Weitere Empfänger auswählen

In der Liste „2. Weiteren Empfänger auswählen“ wählen Sie einen weiteren Empfänger der geteilten Rechnung aus. Hier werden alle Aktenbeteiligte (außer Gegner) zur Auswahl angeboten. Mittelbare Beteiligte werden direkt unter dem zugehörigen unmittelbaren Beteiligten angezeigt, falls die Rechnung z. B. an den gesetzlichen Vertreter versendet werden soll.

2.3a_Kostenrechnung_3.Entwurf_fuer_ausgewahlten_Empfaenger_anlegen

Dritter Schritt: Entwurf für den weiteren Empfänger anlegen

Mit Klick auf diesen Link im Bereich „Rechnung aufteilen“ wird für den markierten Beteiligten ein weiterer Entwurf angelegt. So kann jeweils für jeden weiteren gewünschten Empfänger ein eigener Entwurf erzeugt werden. Dieser Entwurf entspricht vom Inhalt her der Ausgangsrechnung.