DATEV Anwalt classic

XRechnung an öffentliche Auftraggeber erstellen und versenden (September 2020)

Wenn Sie Rechnungen an öffentliche Auftraggeber erstellen, können Sie dazu die neue Funktion XRechnung nutzen.

„XRechnung“ ist eine Textdatei, die eine elektronische Rechnung repräsentiert und in einem bestimmten XML-Format vorliegt. Zukünftig werden Rechnungen an öffentliche Auftraggeber in der Regel (nur noch) in dieser Form erstellt werden (können).

Seit der Einführung der elektronischen Rechnung können elektronische Rechnungen bundesweit einheitlich nach diesem Standard an öffentliche Auftraggeber gesendet werden.​

Eine grundsätzliche Verpflichtung für die Versendung elektronischer Rechnungen an öffentliche Auftraggeber besteht erst ab dem 27.11.2020. Papier- oder reine PDF-Rechnungen werden dann in der Regel nicht mehr akzeptiert.

Vorgehen im Programm

Wenn Sie den Rechnungsentwurf erstellen, finden Sie in DATEV Anwalt classic im Rechnungsfenster in der Registerkarte "Rechnungsfunktionen" die neue Gruppe "Rechnungsausgabe".

Hier können Sie zwischen der bisherigen Word-Ausgabe und XRechnung auswählen. Wenn Sie eine XRechnung erstellen möchten, wählen Sie "XRechnung". Wie bisher können Sie für die Ausgabe zwischen "Seitenansicht (Entwurf drucken)" und "Rechnung erstellen + Seitenansicht (Original drucken)" wählen.

Im Fenster "Elektronische Rechnung" können Sie die Daten für die XRechnung erfassen und die XRechnung per E-Mail an die öffentliche Verwaltung versenden.

DATEV_Anwalt_Aufbau_xRechnung_ohne_Nummern