Personalwirtschaft

LODAS: Übersicht der geringfügig Beschäftigten ohne Steuer-ID in den Brennpunkten (August 2021)

Für geringfügig entlohnt beschäftigte Arbeitnehmer muss ab 1.1.2022 in allen Entgeltmeldungen zur DEÜV ein Steuerbaustein enthalten sein.

Neben der Steuernummer des Arbeitgebers und der Art der Besteuerung muss auch die Steuer-ID des Arbeitnehmers angegeben werden.​​ In LODAS wird Ihnen eine Aufstellung aller geringfügig Beschäftigten ohne gespeicherte Steuer-ID angezeigt.

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!