Steuern / Steuerprogramme

Steuergestaltung Privat: Umsetzung 2. Familienentlastungsgesetz (Dezember 2020)

In Steuergestaltung Privat sind die Änderungen durch das Zweite Gesetz zur steuerlichen Entlastung von Familien sowie zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen umgesetzt.

Umsetzung der Änderungen durch das Zweite Gesetz zur steuerlichen Entlastung von Familien sowie zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen (Zweites Familienentlastungsgesetz - 2. FamEntlastG):

  • Das Kindergeld wird ab dem 01.01.2021 um 15 EUR pro Kind und Monat erhöht, § 66 Abs. 1 EStG.
  • Die steuerlichen Kinderfreibeträge werden ab 01.01.2021 von 7.812 EUR auf 8.388 EUR angehoben (Kinderfreibetrag je Elternteil: 2.730 EUR, Freibetrag für den Betreuungs- und Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf je Elternteil: 1.464 EUR), § 32 Absatz 6 Satz 1 EStG.
  • Zum Ausgleich der kalten Progression werden die übrigen Eckwerte des Einkommensteuertarifs für die VZ 2021 und 2022 nach rechts verschoben, § 32a Abs. 1 EStG

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!