Personalwirtschaft

LODAS: Abrechnung der Entschädigungszahlung wegen Beaufsichtigung eines Kindes (Juni 2020)

Ab LODAS compact / classic / comfort 11.3 ist die Abrechnung der neuen Fehlzeit „Entschädigung nach IfSG wegen Beaufsichtigung Kind“ möglich.​

Erwerbstätigen Sorgeberechtigten steht unter den Bedingungen des § 56 Abs. 1a IfSG eine Entschädigung für den Verdienstausfall zu, wenn aufgrund des Coronavirus Schulen oder Betreuungseinrichtungen wie z. B. Kitas vorübergehend geschlossen sind.

Anspruch auf Entschädigung besteht für den Zeitraum vom 30.03.2020 bis 31.12.2020 in Höhe von 67 Prozent des Nettoverdienstausfalls (maximal 2.016,00 EUR pro Monat).

Die Entschädigung für die ersten 10 Wochen bzw. 20 Wochen für Alleinerziehende muss der Arbeitgeber zunächst an den Arbeitnehmer auszahlen. Die Entschädigung wird dem Arbeitgeber auf Antrag von der zuständigen Behörde erstattet.

Mit der neuen Version LODAS 11.3 kann eine Entschädigungszahlung nach § 56 Abs. 1a IfSG für erwerbstätige Sorgeberechtigte wegen der erforderlichen Beaufsichtigung eines Kindes abgerechnet werden.