Personalwirtschaft

Lohn und Gehalt: Paritätische Beitragstragung für außerbetriebliche Auszubildende (September 2020)

Lohn und Gehalt compact / classic / comfort ermöglicht für Auszubildende in außerbetrieblichen Einrichtungen bei Verwendung des Personengruppenschlüssels 122 jetzt auch die paritätische Beitragstragung zwischen Arbeitgeber und Auszubildenden.

Für außerbetriebliche Auszubildende (Personengruppenschlüssel 122) werden ab dem 01.01.2020 die Beiträge paritätisch zwischen Arbeitgeber und Auszubildenden aufgeteilt. Dabei wird der kassenindividuelle Zusatzbeitragssatz verwendet.

Für Auszubildende mit Ausbildungsbeginn vor dem 01.01.2020 ist weiterhin die Abrechnung mit alleiniger Beitragstragung durch den Arbeitgeber möglich. Dies wurde mit dem 7. SGV IV Änderungsgesetz klargestellt.

Für Auszubildende in außerbetrieblichen Einrichtungen wird daher bei Verwendung des Personengruppenschlüssels 122 sowohl die neue paritätische Beitragstragung als auch weiterhin die alleinige Beitragstragung durch den Arbeitgeber ermöglicht.