Blockchain

Blockchain-as-a-Service für sicheres, digitales Bezahlen

Durch die Integration von Fiat-Währungen und Legacy-Systemen ermöglicht eine neu entwickelte Blockchain-Technologie digitales Bezahlen.

Das Ergebnis einer Kooperation zwischen Tech Mahindra Ltd., einem Anbieter für Software-Solutions, mit der holländischen Blockchain-Plattform Quantoz ist der Blockchain-as-a-Service Quasar. Dieser wurde entwickelt, um Bezahlvorgänge sicher und digital abzuwickeln. Einsatzgebiete sind neben Automotive, auch Healthcare, Schwermaschinebau und die Telekommunikation.

Konkret handelt es sich bei Quasar um ein auf Blockchain-basierendes Cashsystem, das Geräten – die mit dem Internet verbunden sind – die Abwicklung autonomer Zahlungen ermöglicht, indem es die Integration von Fiat-Währungen (wie beispielsweise US-Dollar oder Euro) und Legacy-Systemen nutzt. Damit wird eine sofortige, irreversible digitale Barzahlung zwischen Unternehmen, Menschen und vernetzten Geräten möglich. Dem Plattform-User stehen 25 Blockchain-Applikationen mit sechs Protokollen zur Verfügung.

Ein Praxisbeispiel für die erfolgreiche Anwendung von Quasar ist die Automobilindustrie. Autos, die in der Lage sind Peer-to-Peer-Transaktionen durchzuführen, sind ein wesentlicher Bestandteil des Ökosystems bestehend aus Fahrzeugherstellern, Kunden und verschiedenen Service-Providern. Indem Autohersteller eine Bezahlplattform für Drittanbieter bereitstellen, erschließen sie sich eine zusätzliche Einnahmequelle zu den bereits verfügbaren.

Fahrzeugherstellern wird es so ermöglicht, ein Pay-per-Use-Modell zu kreieren und ein CapEx-(Capital Expenditure) in ein OpEx-(Operational Expenditure) Modell zu verwandeln. Die Blockchain-Technologie wird somit zum Werkzeug, um disruptive Lösungen zu entwickeln und eine bessere Kundenerfahrung zu schaffen.

Bitte beachten Sie

Die Beiträge in der Rubrik "Trends und Innovationen" sind Inhalte unseres Medienpartners Vogel Communications Group GmbH & Co. KG. Sie spiegeln nicht unbedingt die Meinung von DATEV wider.