Zertifikat für Open-eCard-App

BSI zertifiziert erstmals Open-Source-App

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die aktuelle Version der "Open eCard App“ gemäß der technischen Richtlinie (TR) 03124 (eID-Client) zertifiziert. Damit wurde das Zertifikat zum ersten Mal einer Open-Source-Komponente verliehen.

Das verliehene Zertifikat des BSI ist bis 8.Dezember 2020 gültig und soll die vertrauenswürdige Nutzung elektronischer Ausweise unter Linux, Mac OS und Windows bestätigen.

"Ganz besonders stolz sind wir darauf, dass der zum Zertifikat gehörende Prüfbericht keine Spezifikationsabweichungen oder Mängel enthält“, betont der "OpeneCardProjectMaintainer“ Tobias Wich. Dies unterstreiche die hohe Qualität der Software und schaffe Vertrauen in die beim elektronischen Personalausweis eingesetzten Technologien.

In Zusammenarbeit von industriellen und akademischen Experten ist im Open-eCard-Projekt eine plattformunabhängige Implementierung des eCard-API-Frameworks gemäß BSI TR-03112 entstanden, die neben dem neuen Personalausweis viele weitere Chipkarten ("eCards“), wie beispielsweise die elektronische Gesundheitskarte, die Vorläuferkarten des elektronischen Heilberufsausweises, diverse Bank- und Signaturkarten sowie verschiedenen europäische Ausweiskarten unterstützt.

Auf dieser Grundlage ist mit der Open-eCard-App ein eID-Client gemäß BSI TR-03124 entstanden, der nun vom BSI zertifiziert wurde. Durch die modulare und auf dem internationalen Standard ISO/IEC 24727 basierende Architektur soll sich die App sehr leicht erweitern und nahtlos in moderne Webanwendungen integrieren lassen.

"Wie sich am Beispiel von ‚SkIDentity‘ zeigt, war die Open-eCard-App auf Grund ihrer Sicherheit, Erweiterbarkeit und Benutzerfreundlichkeit schon mehrmals das Fundament einer ausgezeichneten Systemlösung“, ergänzt Dr. Detlef Hühnlein, Geschäftsführer der ecsec GmbH und Leiter des Projektes. "Es freut uns sehr, dass ein erstes Ergebnis unserer Arbeit offenbar nicht mehr nur ausgezeichnet, sondern nun auch zertifiziert ist.“

Aktiv werden

Das Open-eCard-Team freut sich über Mitwirkung: "Wer die Open-eCard-App – beispielsweise im eGovernment, im Gesundheitswesen, in der Versicherungswirtschaft oder im elektronischen Handel – nutzen und/oder ihre Weiterentwicklung unterstützen möchte, kann sich dem Open-eCard-Team unter http://join.openecard.org anschließen.“
Autor: Susanne Ehneß

(c)2016 Vogel Business Media

Bitte beachten Sie

Die Beiträge in der Rubrik "Trends und Innovationen" sind Inhalte unseres Medienpartners Vogel Business Media. Sie spiegeln nicht unbedingt die Meinung von DATEV wider.