McAfee Studie zur Passwortnutzung

Deutsche werden vorsichtiger beim Passwort-Einsatz

Kennwörter werden uns so schnell nicht verlassen, die Kombination aus Passwort und Nutzername ist einfach zu weit verbreitet. Doch einer aktuellen Studie von McAfee zu Folge werden die Deutschen zum Glück immer vorsichtiger, was die Nutzung von Kennwörtern angeht.

McAfee hat in einer aktuellen Umfrage mehr als 3000 Nutzer zu ihrer Passwort-Nutzung befragt, 513 davon kamen aus Deutschland. Dabei zeigt sich ein interessantes Bild. Mehr als 38 Prozent der Deutschen nutzen mehr als zehn Konten, die sie mit Kennwörtern schützen. Die gute Nachricht: Zwei Drittel nutzen dabei unterschiedliche Kennwörter, nur 29 Prozent verwenden ähnliche oder sogar dieselben Passwörter über mehrere Seiten hinweg.

Besondere Vorsicht herrscht beim Teilen von Zugangsdaten. Lediglich zwölf Prozent würden das Kennwort für ihre E-Mail weitergeben. Bei Chat-Systemen wie WhatsApp oder Facebook Messenger fällt diese Zahl sogar auf zehn Prozent. Interessant: Bei Streaming-Diensten ist das Gegenteil der Fall. Hier teilen 22 Prozent die Zugangsdaten mit Bekannten, etwa ihrem Partner. Als vertrauenswürdigste Sicherheitslösung wird von den Deutschen die Multi-Faktor-Authentifizierung eingestuft (37 Prozent).

Geräte oft ungeschützt

Als die Forscher nach Endgeräten fragten, ergab sich allerdings ein anderes Bild. 64 Prozent der Befragten geben zu, dass sie mindestens ein internetfähiges Gerät besitzen, das durch keinerlei Passwort oder andere Authentifizierungsmethode geschützt ist. Von den Anwendern, die ihr Gerät sichern, nutzen bereits 34 Prozent ein biometrisches Sicherheitsverfahren.

Die Mehrfachnutzung von Kennwörtern ist seit Jahren eins der größten Probleme in der Sicherheitsbranche. Kriminelle nutzen große Leaks, um die erbeuteten Zugangsdaten automatisiert gegen bekannte Dienste abzufragen. Eine Lösung für dieses Problem sind Passwort-Manager, diese machen es auch bei zahlreichen Konten einfach, einmalige Kennwörter zu verwenden.

Bitte beachten Sie

Die Beiträge in der Rubrik "Trends und Innovationen" sind Inhalte unseres Medienpartners Vogel Business Media. Sie spiegeln nicht unbedingt die Meinung von DATEV wider.