Umfrage des Bitkom

Firmen wollen Digitalkenntnisse der Angestellten ausbauen

Dem Bitkom zufolge „sehen Unternehmen Lücken bei den Digitalkenntnissen ihrer Mitarbeiter“. Viele wollen diese schließen.

Laut Bitkom will eine Mehrheit der Betriebe ab 50 Mitarbeitern ihre Angestellten in puncto Datenschutz (59 Prozent) und IT-Sicherheit (58 Prozent) schulen lassen. So lautet das Ergebnis einer Erhebung unter 305 Unternehmen aus Deutschland im Auftrag des Branchenverbandes.

Bei knapp der Hälfte der Unternehmen stehen außerdem Fortbildungen zu intelligenten Datenanalysen (46 Prozent) und Cloud Computing (41 Prozent) auf dem Programm. Im Bereich IT-Projektmanagement will dagegen nur jede fünfte Firma (19 Prozent) das Knowhow erweitern. Acht Prozent planen, die Programmierkenntnisse ihrer Mitarbeiter zu verbessern.

Bitte beachten Sie

Die Beiträge in der Rubrik "Trends und Innovationen" sind Inhalte unseres Medienpartners Vogel Business Media. Sie spiegeln nicht unbedingt die Meinung von DATEV wider.