Studie

IT-Sicherheit, KI und E-Commerce sind die wichtigsten Zukunftstrends

Eine aktuelle Studie von Infosys zeigt: IT-Sicherheit, Künstliche Intelligenz (KI) und E-Commerce sind die Trendthemen der nächsten drei Jahre. Außerdem sind sich die befragten Unternehmen einig: In digitale Technologien sollte künftig weiter investiert werden.

Die Erhöhung der IT-Sicherheit (68 Prozent), der Einsatz von KI und Automatisierung im Backoffice (45 Prozent) und die direkte Belieferung der Verbraucher durch E-Commerce-Angebote (45 Prozent) sind die wichtigsten Trends für die nächsten drei Jahre, von denen sich Industrieunternehmen positive Auswirkungen versprechen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von Infosys mit dem Titel "Digital Outlook for the Industrial Manufacturing Industry". Sie soll zeigen, wie digitale Technologien in Unternehmen bestehende Abläufe verbessern, Probleme lösen und neue Chancen eröffnen.

Der Studie zufolge sind IT-Sicherheit (73 Prozent), Big Data Analytics (65 Prozent), Enterprise Cloud (61 Prozent) und KI (54 Prozent) die vier digitalen Technologien, die heute von produzierenden Unternehmen am meisten genutzt werden. Generell planen alle befragten Unternehmen in den kommenden zwölf Monaten in digitale Technologien zu investieren. Die meisten Unternehmen haben dabei bereits Investitionen in die folgenden Bereiche getätigt: Industrie 4.0 (71 Prozent), 3D-Ersatzteildruck (68 Prozent), optische Zeichenerkennung für das Management von Lieferanten- und Mitarbeiterverträgen (67 Prozent) und IT-Sicherheit (67 Prozent).

Umsetzung erfordert Verbesserung der Fähigkeiten

Eine Mehrheit der Befragten gab außerdem an, dass ihre Unternehmen sowohl die bereits vorhandenen Fähigkeiten als auch die Technologien verbessern könnten, um sich auf die Umsetzung der wichtigsten Entwicklungen im Jahr 2018 und darüber hinaus vorzubereiten.

Zur Studie

Infosys beauftragte das unabhängige Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne mit der Durchführung der vorliegenden Studie. Ziel war es, das Verständnis für den Einsatz digitaler Technologien zu schärfen und wichtige Trends in neun verschiedenen Sektoren zu erkennen. Von Oktober bis Dezember 2017 wurden daher 1.000 leitende IT- und Business-Entscheider in Organisationen, die digitale Technologien einsetzen, befragt.

Bitte beachten Sie

Die Beiträge in der Rubrik "Trends und Innovationen" sind Inhalte unseres Medienpartners Vogel Business Media. Sie spiegeln nicht unbedingt die Meinung von DATEV wider.